Lisa Reichert 

Heilpädagogik & Heilpädagogische Spieltherapie in München (West)

Was ich für Sie tun kann...

Wege weisen

Dank meiner vielseitigen Aus- und Weiterbildungen und aufgrund meiner bisherigen Erfahrungen, kann ich Ihnen nun folgende Angebote aus dem heilpädagogischen Bereich anbieten:

Erzählfiguren, als therapeutisches Hilfsmittel, um z.B. Situationen und Gefühle zu verdeutlichen 

Mit Frühförderung werden Leistungen im Rahmen der Eingliederungshilfe für Kinder, die noch nicht eingeschult sind, beschrieben. Es handelt sich hierbei um isolierte heilpädagogische Maßnahmen für Kinder, die einen rein heilpädagogischen Förder- und Unterstützungsbedarf haben. Die heilpädagogische Frühförderung ist auch in Kooperation mit einer interdisziplinären Frühförderstelle möglich.

Die Frühförderung ist eine möglichst früh beginnende Förderung der Basiskompetenzen der Kinder. Diese Angebote werden möglichst wohnortnah umgesetzt. Die Durchführung der Unterstützung findet in Einzel- oder Gruppensettings statt. Die Frühfördermaßnahme kann in der heilpädagogischen Praxis, in der jeweiligen Institution des Kindes oder im häuslichen Bereich stattfinden. Der soziale Kontext des Kindes wird in das heilpädagogische Konzept mit einbezogen und ggf. werden weitere Unterstützungsmaßnahmen und Hilfen in die Wege geleitet bzw. in Anspruch genommen. Eine umfassende heilpädagogische Diagnostik, Entwicklungsberichte, heilpädagogische Stellungnahmen und Förderpläne werden erstellt und mit den Eltern / Bezugspersonen besprochen.

In einigen sozialen Einrichtungen für Kinder werden Kinder mit und ohne Behinderung bzw. von Behinderung bedrohte Kindern gemeinsam gebildet, erzogen und gefördert. Für diese Kinder steht der Fachdienst Integration zur Verfügung. Diese Fachdiensttätigkeit wird vom Bezirk Oberbayern mit 50 heilpädagogischen Förderstunden pro Betreuungsjahr finanziert.

Die Fachdienststunden finden im gewohnten Umfeld der jeweiligen sozialen Einrichtung des Kindes statt. Das Kind soll lebenspraktisch, individuell, bedürfnis- und ressourcenorietiert gefördert werden. Eine enge Zusammenarbeit mit den pädagogischen Mitarbeitern/innen ist hierbei Voraussetzung. Nach einer ausführlichen Anamnese wird eine individuelle Förderplanung prozesshaft erstellt. Die Umsetzung der heilpädagogischen Maßnahmen erfolgt in der Kleingruppe, im Gruppengeschehen oder auch im einzelnen Dialog. Ein gemeinsamer Austausch über die Entwicklung des Kindes, des Förderplans oder situationsbezogene Themen finden regelmäßig mit den Erziehungsberechtigten, oder auch den pädagogischen Mitarbeiter/innen, statt.

Die heilpädagogische Spieltherapie ist eine pädagogisch orientierte Kindertherapie. Sie bietet dem Kind einen Erfahrungs-, Erprobungs-, Übungs- und Entdeckungsraum. Geeignet ist die Spieltherapie für sozial-emotional belastete Kinder und für Kinder, die Leiderfahrungen gemacht haben.

Die Spieltherapie geht davon aus, dass das Kind einen starken Entwicklungswillen hat und eine Aktualisierungstendenz besitzt. Dies bedeutet, dass das Kind die Fähigkeit hat, sein Spiel so zu gestalten und seine Bedürfnisse so auszudrücken, dass es seelische Verletzungen verarbeiten und überwinden kann. Meine Aufgabe hierbei, ist das empathische Verstehen des Kindes, seine Gefühlswelt greifen zu können und seine Bedürfnisse verstehen zu lernen. Durch heilpädagogische Interventionen werden dem Kind weitere Verarbeitungsmöglichkeiten vermittelt. Die heilpädagogische Spieltherapie ist ein Erkenntnisprozess. Eine intensive Zusammenarbeit mit den Bezugspersonen ist hierbei unerlässlich. Die Umsetzung der Spieltherapie erfolgt im Einzelsetting in der heilpädagogischen Praxis.

In Kleingruppen biete ich bestimmte heilpädagogische Angebote an. Dies können spezielle Themen zur Sprachförderung, zur Konzentrationsförderung, zur Stärkung der emotionalen Fähigkeiten, zur Sozialkompetenz oder zur Bewegungsförderung sein. Hierbei werden, ganz im Sinne der Heilpädagogik, keine vorgefertigten Programme umgesetzt. Die Inhalte des Förderangebots orientieren sich vielmehr an den Fähigkeiten, den Interessen und den Bedürfnissen der Kinder. Die Förderung wird lebenspraktisch, individuell und situationsorientiert umgesetzt.

Eine regelmäßige Dokumentation zur Darstellung der Entwicklungsfortschritte wird prozesshaft erstellt und evaluiert. Die Umsetzung der Kleingruppen erfolgt meist in der sozialen Institution des Kindes, kann aber auch in den Räumlichkeiten meiner heilpädagogischen Praxis stattfinden. Der Umfang beträgt meist 1,5 Stunden / Woche.

Für pädagogische Fachkräfte biete ich eine Beratungstätigkeit zum integrativen / inklusiven Arbeiten in sozialen Einrichtungen an. Eine Teamveranstaltung zu bestimmten Krankheitsbildern bzw. zum Thema „Grundfragen der Integration / Inklusion“ ist ebenfalls möglich.

Für Eltern / Erziehungsberechtigte biete ich Beratung, für geeignete Förder- bzw. Hilfsmaßnahmen, des Kindes an. Themen zur Erziehung können ebenfalls besprochen werden. Schulfähigkeitsfragen und Testverfahren können ebenfalls mit mir besprochen bzw. durchgeführt werden.

Was ich für Sie tun kann...

Dank meiner vielseitigen Aus- und Weiterbildungen und aufgrund meiner bisherigen Erfahrungen, kann ich Ihnen nun folgende Angebote aus dem heilpädagogischen Bereich anbieten:

Mit Frühförderung werden Leistungen im Rahmen der Eingliederungshilfe für Kinder, die noch nicht eingeschult sind, beschrieben. Es handelt sich hierbei um isolierte heilpädagogische Maßnahmen für Kinder, die einen rein heilpädagogischen Förder- und Unterstützungsbedarf haben. Die heilpädagogische Frühförderung ist auch in Kooperation mit einer interdisziplinären Frühförderstelle möglich.

Die Frühförderung ist eine möglichst früh beginnende Förderung der Basiskompetenzen der Kinder. Diese Angebote werden möglichst wohnortnah umgesetzt. Die Durchführung der Unterstützung findet in Einzel- oder Gruppensettings statt. Die Frühfördermaßnahme kann in der heilpädagogischen Praxis, in der jeweiligen Institution des Kindes oder im häuslichen Bereich stattfinden. Der soziale Kontext des Kindes wird in das heilpädagogische Konzept mit einbezogen und ggf. werden weitere Unterstützungsmaßnahmen und Hilfen in die Wege geleitet bzw. in Anspruch genommen. Eine umfassende heilpädagogische Diagnostik, Entwicklungsberichte, heilpädagogische Stellungnahmen und Förderpläne werden erstellt und mit den Eltern / Bezugspersonen besprochen.

In einigen sozialen Einrichtungen für Kinder werden Kinder mit und ohne Behinderung bzw. von Behinderung bedrohte Kindern gemeinsam gebildet, erzogen und gefördert. Für diese Kinder steht der Fachdienst Integration zur Verfügung. Diese Fachdiensttätigkeit wird vom Bezirk Oberbayern mit 50 heilpädagogischen Förderstunden pro Betreuungsjahr finanziert.

Die Fachdienststunden finden im gewohnten Umfeld der jeweiligen sozialen Einrichtung des Kindes statt. Das Kind soll lebenspraktisch, individuell, bedürfnis- und ressourcenorietiert gefördert werden. Eine enge Zusammenarbeit mit den pädagogischen Mitarbeitern/innen ist hierbei Voraussetzung. Nach einer ausführlichen Anamnese wird eine individuelle Förderplanung prozesshaft erstellt. Die Umsetzung der heilpädagogischen Maßnahmen erfolgt in der Kleingruppe, im Gruppengeschehen oder auch im einzelnen Dialog. Ein gemeinsamer Austausch über die Entwicklung des Kindes, des Förderplans oder situationsbezogene Themen finden regelmäßig mit den Erziehungsberechtigten, oder auch den pädagogischen Mitarbeiter/innen, statt.

Die heilpädagogische Spieltherapie ist eine pädagogisch orientierte Kindertherapie. Sie bietet dem Kind einen Erfahrungs-, Erprobungs-, Übungs- und Entdeckungsraum. Geeignet ist die Spieltherapie für sozial-emotional belastete Kinder und für Kinder, die Leiderfahrungen gemacht haben.

Die Spieltherapie geht davon aus, dass das Kind einen starken Entwicklungswillen hat und eine Aktualisierungstendenz besitzt. Dies bedeutet, dass das Kind die Fähigkeit hat, sein Spiel so zu gestalten und seine Bedürfnisse so auszudrücken, dass es seelische Verletzungen verarbeiten und überwinden kann. Meine Aufgabe hierbei, ist das empathische Verstehen des Kindes, seine Gefühlswelt greifen zu können und seine Bedürfnisse verstehen zu lernen. Durch heilpädagogische Interventionen werden dem Kind weitere Verarbeitungsmöglichkeiten vermittelt. Die heilpädagogische Spieltherapie ist ein Erkenntnisprozess. Eine intensive Zusammenarbeit mit den Bezugspersonen ist hierbei unerlässlich. Die Umsetzung der Spieltherapie erfolgt im Einzelsetting in der heilpädagogischen Praxis.

In Kleingruppen biete ich bestimmte heilpädagogische Angebote an. Dies können spezielle Themen zur Sprachförderung, zur Konzentrationsförderung, zur Stärkung der emotionalen Fähigkeiten, zur Sozialkompetenz oder zur Bewegungsförderung sein. Hierbei werden, ganz im Sinne der Heilpädagogik, keine vorgefertigten Programme umgesetzt. Die Inhalte des Förderangebots orientieren sich vielmehr an den Fähigkeiten, den Interessen und den Bedürfnissen der Kinder. Die Förderung wird lebenspraktisch, individuell und situationsorientiert umgesetzt.

Eine regelmäßige Dokumentation zur Darstellung der Entwicklungsfortschritte wird prozesshaft erstellt und evaluiert. Die Umsetzung der Kleingruppen erfolgt meist in der sozialen Institution des Kindes, kann aber auch in den Räumlichkeiten meiner heilpädagogischen Praxis stattfinden. Der Umfang beträgt meist 1,5 Stunden / Woche.

Für pädagogische Fachkräfte biete ich eine Beratungstätigkeit zum integrativen / inklusiven Arbeiten in sozialen Einrichtungen an. Eine Teamveranstaltung zu bestimmten Krankheitsbildern bzw. zum Thema „Grundfragen der Integration / Inklusion“ ist ebenfalls möglich.

Für Eltern / Erziehungsberechtigte biete ich Beratung, für geeignete Förder- bzw. Hilfsmaßnahmen, des Kindes an. Themen zur Erziehung können ebenfalls besprochen werden. Schulfähigkeitsfragen und Testverfahren können ebenfalls mit mir besprochen bzw. durchgeführt werden.

Erzählfiguren, als therapeutisches Hilfsmittel, um z.B. Situationen und Gefühle zu verdeutlichen 

Heilpädagogische Praxis
Lisa Reichert 

Blumenauer Straße 6A I 80689 München

info@lisareichert.de I 0178 8394483

 

Impressum I Datenschutz I Haftungsausschluss

 

Heilpädagogische Praxis Lisa Reichert
Blumenauer Straße 6A I 80689 München I info@lisareichert.de I 0178 8394483

Impressum I Datenschutz I Copyright & Haftungsausschluss

Heilpädagogische Praxis Lisa Reichert I Blumenauer Straße 6 A I 80689 München I info@lisareichert.de I 0178 8394483
Impressum I Datenschutz I Copyright & Haftungsausschluss